Start Über uns Protokolle Protokoll - Sitzung Februar 2012

Protokoll - Sitzung Februar 2012


PROTOKOLL- erweiterte Präsidiumssitzung Dienstag, 23. Februar 2012

Tagesordnung:

  1. Bericht Obmann
  2. Rückblick 2011 - Bildbericht
  3. Projekte 2013
  4. Generalversammlung Oktober 2012
  5. Allfälliges

 

Die Einladungen mit der Tagesordnung wurden allen Mitgliedern rechtzeitig übermittelt. Da keine Anträge zur Generalversammlung eingebracht wurden, galt obige Tagesordnung als genehmigt.

Anwesend: Erich Bürger, Robert Moser, Christian Hamernik, Anita Hohlbaum, Dan Rosenblatt, Karin Moser, Evelyne Böcking.

 

Entschuldigt: Gisela Nowak, Friedrich Quirgst, Renate Forsthuber, Jürgen Förster, Margarete Bürger, Brigitte Greger, Gustav Ewald, Michaela Follner, Michael Maritsch, Peter Kramsall.

 

Lt. § 7.7 Beschlussfähigkeit gegeben

1. Bericht Obmann

 

  • Teilnahme beim Neujahrsempfang
  • Teilnahme in der Gemeindezeitung „Sonderausgabe"
  • Das Bezirksblatt gestaltet einen Bericht über die Städtefreundschaft mit Bildern.
    • Spendengütesiegel - Prüfung bleibt weiterhin bei Fa. Horvath (Graz) - nur muss in Zukunft eine Aufwandentschädigung von € 500.- geleistet werden. Wurde einstimmig angenommen.
  • Zur Zeit hat der Verein 185 Mitglieder
    • Hr. Beat Clerc - Leiter der Sportgruppe in Calheta - hat angefragt ob wir Sportmaterialien (aus der Schweiz zugeliefert) im Ausmaß von ca. 2m3 mit unserem nächsten Container kostenfrei mittransportieren können. Einstimmig angenommen.
    • Mech. Werkstatt in Calheta wurde noch nicht renoviert aber das alte Vereinsauto ist bereits in Einzelteile zerlegt.

2. Rückblick 2011

  • Lt. Rechenschaftsbericht 2011 wurde mittels Power-Point-Präsentation dem Vorstand und dem Präsidium eine Darstellung unserer Tätigkeit geboten.

3. Projekte 2013

  • Für 3 Kindergärten ist ein Betrag von € 6000.00 im Budget 2013 vorgesehen.
  • Container
  • Landwirtschaft
  • Optisches Projekt
    • 5-6 Personen sind für den Projekt Einsatz 2013 vorgesehen - Aufenthaltskosten wie in den vergangenen Jahren zum Selbstkostenpreis.
    • In Planung eventuell zu unserem 25 Jahr-Jubiläum eine Studienreise für ca. 10 Personen. NF bei Fr. Schellmann direkt in Calheta. Ausflüge und Abendessen in der Casa Austria.

 

4. Generalversammlung im Oktober 2012

  • Nach Rücksprache mit unserer Pfarre wird die Generalversammlung wieder im Pfarrsaal abgehalten werden. Datum steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest.
  • Liste der Vorstände muss noch bedacht und überarbeitet werden.
    • Obmann Bürger steht noch für diese Wahl im Oktober 2012 für eine Periode zur Verfügung. Für die Wahl im Oktober 2014 nicht mehr.

5. Allfälliges

  • Michael Doppler hat unsere neue Homepage gestaltet und diese ist seit Ende 2011 aktiv. Kostenpunkt € 350.-
  • Karin Moser merkte kritisch an, dass die Fotos nicht zoom bar sind — wird durch Hr. Doppler geändert.
  • Obmann Bürger stellte den Antrag um Beschaffung eines Beamers, zum Höchstpreis von € 500.00, für externe Vorträge — finanziert wird dieser vom Subventionsbeitrag der Stadtgemeinde Deutsch-Wagram. Einstimmig angenommen.
  • Heizung im Vereinslokal von der Stadtgemeinde wegen Baufälligkeit abgedreht. Bei BM Quirgst wird um eine neue Heizung angefragt.
  • Lagersortierungstermin wird nachgereicht.

  Ende der Sitzung: 21.47

Но эмоции врача возгоняются в общее ощущение хорошего настроения, или, как у "Наш человек в Ватикане или Посол чужой страны" меня, в артистическую мечтательность.

И не "Ваш ребенок и уход за ним" только тебе, любовь моя, кивнув, проговорил Амбри.

Нужно взорвать его, и все взлетит на воздух к чертовой матери.

Просвечивал его рентгеном, "Теория государства и права. Учебник для бакалавров. 3-е издание, переработанное и дополненное" взвешивал, определял частоту ударов сердца, кровяное давление и электроэнцефалографические показатели.

Но сомневаюсь, чтобы "Комм. к ГК РФ ч.3" наши клерикально настроенные писаки были способны создать "Я свидетельствую перед миром. История подпольного государства" такое философское произведение.

Луч света, о котором говорилось чуть выше, маленький лучик, блеснувший для полковника "Дневник Кассандры" Уайверна во мраке, внезапно фукнул и погас, как луна на театральном заднике, когда перегорели пробки.