Optisches Projekt 2013



Im heurigen Jahr unterstützte mich neben meiner Gattin Margarete auch der Augenarzt Dr. Peter Kramsall beim optischen Einsatz in unserer Partnerstadt Calheta. Durch die professionelle Unterstützung und langjährige Erfahrung von Herrn Dr. Kramsall im medizinischen Bereich, konnten wir uns so noch intensiver um die Patienten kümmern.


Das optische Projekt konzentrierte sich dieses Mal hauptsächlich auf die erste Woche unseres Einsatzes, da Herr Dr. Kramsall aus beruflichen Gründen bereits am 18. April  wieder Richtung Europa Rückreisen musste.


Der erste Tag unserer Untersuchungen erfolgte daher gleich direkt in Calheta. Nach 4 Stunden Einsatz in den Räumlichkeiten des Stadions übersiedelten wir zu Fr. Schellmann in ihrem Resaturant, wo wir ihre Jugendgruppen, die sie vor Ort im Sportbereich betreut, untersuchten.

159 Patienten untersucht

97  Brillen abgegeben


Augenuntersuchung im Hause Schellmann


Der zweite Tag unserer organisierten Untersuchungsreihe führte uns in die „ärmste Ecke“ unserer Partnerstadt, nach Sao Miguel. Die Untersuchungen fanden im geschmückten Kindergarten, dem einzigen Gemeindegelände dieser Region, statt. Auch hier erwarteten uns sehr viele Bedürftige und Seebehinderte, die unsere Hilfe und Brillen mit Begeisterung annahmen.

63 Personen untersucht

44 Brillen abgegeben

 


Wartesaal im Tal Sao Miguel


Der dritte Untersuchungstag führte uns in das Tal Principal (das Tal des Zuckerrohres und des einheimischen Schnapses).

38 Personen untersucht

19 Brillen abgegeben


Dr. Peter Kramsall und Margit Bürger

 



Auch Kinder kamen zur Untersuchung


Der vierte Tag unseres Einsatzes war wieder in der Stadt Calheta vorgesehen. Dieser Tag war mit Abstand der arbeitsintensivste Tag. Der Wartesaal vor dem Stadion füllte sich von Minute zu Minute. Ohne Unterbrechung untersuchte Herr Dr. Kramsall, meine Frau Margarete, unsere zusätzliche Hilfe Frau Anita Hohlbaum und ich, die nicht enden wollende Patientenschlange.

224 Patienten untersucht

162 Brillen abgegeben


Großer Ansturm in Calheta - Stadt

 


Margit Bürger bei den Sehprobentafeln

 



Jung und Alt wollten ihre Augen untersuchen lassen

 

 

Augenuntersuchung auch bei der älteren Bevölkerung


Die Untersuchungen führten uns am fünften Tag (bereits ohne unseren Augenarzt) nach Pilao Cao. Wie bereits an den Tagen zuvor begleitete uns unsere einheimische Gemeindevertreterin Frau Susette zu den Untersuchungen.

Hier war der Ansturm zwar nicht so groß wie am Vortag, aber dennoch sehr gut organisiert. Zahlreiche Patienten konnten sich auch hier über eine professionelle Untersuchung oder wenn nötig sogar über eine erforderliche Brille freuen.

89 Patienten

49 Brillen abgegeben


Fakten zum optischen Projekt 2013:


  • Insgesamt wurden 573 Personen untersucht und 371 Brillen an die Patienten verteilt.
  • Die Anzahl der kurzsichtigen Patienten hat sich bedingt durch Computer und TV in den letzten Jahren stark erhöht.
  • Fehlsichtigkeit in der Nähe ist unverändert hoch – ein natürlicher Alterungsprozess des Auges.
  • Starke Augenreizungen, bedingt durch hohe Sonneneinstrahlung und mangels Hygiene waren natürlich auch vorhanden.


HERZLICHEN DANK an Herrn Dr. Peter Kramsall und an meine Damen für die hervorragende Unterstützung vor Ort.

Erich Bürger